Michael Schultz Daily News Nr. 777

Michael Schultz Daily News Nr. 777

Berlin, den 30. September 2014

 

im Düsseldorfer Atelier von Stephan Kaluza gab es vergangenen Freitag ein großartiges Fest. Am Herd stand der Künstler selbst und zauberte was das Zeug hielt. Unter dem Motto 'Der Falsche Hase' wurde den Gästen eine abwechslungsreiche Menüfolge serviert: vorne weg gab's rheinische Bohnensuppe, im zweiten Gang schon wurde der Hase aufgetischt. In einer sehr gewagten, dafür aber recht schmackhaften Interpretation mixte der Küchenchef Süßkartoffeln mit Möhrenmus, pürierte das Ganze mit Rinderfilet, gab Chili, Zwiebeln und Portwein hinzu, und zum Schluss wurde alles mit Emmentaler überbacken und mit angewärmten Flusskrebsen garniert. Damit es goldbraun serviert werden konnte, wurden die Portionen eine gute viertel Stunde vorher in den Ofen geschoben. Nachgereicht gab es Rinderbraten mit Serviettenknödeln, und ganz zum Schluss einen selbstgebackenen Pflaumenkuchen. Ein wirklich gelungener Abend, der nicht nur kulinarisch zum gesellschaftlichen Höhepunkt der diesjährigen Düsseldorfer Vorkarnevalszeit gehört.

 

Mehr als fünfzig Gäste aus Kultur, Politik, Showbusiness und Wirtschaft wurden in beeindruckender Atmosphäre von Stephan Kaluza bewirtet. Mit einer überraschenden Interpretation ging damit der 'Falsche Hase' in Serie.

Seit vielen Jahren schon veranstalten wir unser Galerie-Golfturnier, den sogenannten 'Art Scramble'. Dieses wurde vergangenen Sonntag ausgetragen; am Start waren 36 Teilnehmer die bei hervorragendem Wetter viel Spaß auf dem Platz hatten. Der 'Scramble' ist die stressfreieste Spielweise, die es im Golfsport gibt: ein Team besteht aus mehreren Spielern, bestenfalls vier wie in unserem Fall. Alle Spieler schlagen ihren Ball ab und von der jeweils besten Position wird dann gemeinsam weitergespielt bis der Ball im Loch ist. Dabei kommen traumhafte Ergebnisse zustande: die Gewinner (Maria Drost, Nathalie Dickert, Ulrich Eretier und Will Schmidt) beendeten ihre Runde mit 73 Schlägen, was 1 über Platzstandard bedeutet. Und selbst für die ganz Großen im Golfsport kein schlechtes Ergebnis ist. Wie bereits gestern vermeldet, wurde nach der Siegerehrung, die im Beisein von Helge Leiberg  durchgeführt wurde, die Nacht zum Tag. Ursache auch, dass der Newsletter gestern nicht verfasst werden konnte. Wir bedauern dies, auch nachträglich. 

 

 

Auch auf dem Golfplatz mit vorzüglicher Haltung: SEO gehörte zum Gewinnerteam in der Klasse B. Ihrem Aufstieg zu den Top-Spielern steht damit nichts mehr im Weg.

Bei allen Feierlichkeiten: die Arbeit geht stetig weiter. Heute beginnen wir in Wien mit dem Aufbau des Messestands zur 'VIENNAFAIR'. Dort zeigen wir bis kommenden Sonntag Kunstwerke von Gerhard Richter, SEO, Andy Denzler, Maik Wolf, Jean Yves-Klein, MK Kähne, Rebecca Raue und Sabina Sakoh. Die Teilnahme an der Wiener Messe gehört zum festen Bestandteil unserer alljährlichen Messeaktivitäten. Bis zum Jahresende schlagen wir dann nochmal in Köln, in Istanbul und in Miami auf. 

Schlussendlich auch heute noch eine Meldung aus unserem politischen Alltag: die Brandenburger AfD, gerade mit gut 10% in den Landtag gewählt, liefert  ihren ersten politischen Skandal. Wegen antisemitischer Verschwörungstheorien soll der Parlamentarier Jan-Ulrich Weiß aus der Partei ausgeschlossen werden.  Ob es so kommt, steht noch nicht fest, noch hat der Jungabgeordnete genügend Unterstützung; sollte ihn aber die Partei dennoch ausschließen, will er die gerade begonnene Wahlperiode bis zum Ende im Landtag aussitzen. Mal sehen was von der Rechtstruppe noch so alles auf den Tisch kommt.

Für heute wünschen wir einen angenehmen Tag und melden uns dann ab morgen mit den News aus der Donaumetropole.